Corona-Erwerbsersatz: Kreis der Begünstigten ausgeweitet

06. April 2021

Das Parlament hat in der Frühjahrssession 2021 verschiedene Anpassungen im COVID-19-Gesetz vorgenommen. Die Anspruchsvoraussetzungen für den Bezug der Entschädigung infolge erheblicher Einschränkung der Erwerbstätigkeit wurden angepasst und der Kreis der Begünstigten ausgeweitet. Ab dem 1. April 2021 besteht ein Anspruch infolge erheblicher Einschränkung der Erwerbstätigkeit bei einem Umsatzrückgang von mindestens 30% statt 40% wie seit 19. Dezember 2020. Die Änderung tritt am 1. April 2021 in Kraft und hat keine rückwirkende Wirkung. Das Formular zur Anmeldung für eine Corona-Erwerbsersatzentschädigung finden Sie hier.

Zurück